Von Working Mom                zur HappyWorkingMom

Karriere UND Kinder? Du kannst auch weiterhin beruflich erfolgreich sein, auch wenn dir viele sagen: Das geht nicht!

Superwoman?

Yes, you are!

Hast du es auch satt, dich ständig dafür zu entschuldigen, dass du eine Familie hast und trotzdem weiterhin beruflich erfolgreich sein willst?

Das schau mal hier rein:

Das komplette Interview findest Du hier.

Du bist gerne Mutter und gehst in deiner Rolle auf. Aber das alleine reicht dir nicht.

Dein Job macht dir Spaß und du hast zu hart an deiner Karriere gearbeitet, um das jetzt einfach so aufzugeben. Schließlich soll in deinem Leben noch mehr geben als Gespräche über Windelmarken, Schlafrituale und Kinderkrankheiten.

Du hast ein schlechtes Gewissen, weil du an dem wichtigen Nachmittags-Termin nicht teilnehmen kannst. Oder weil dein Kind krank ist und deine Arbeit schon wieder liegen bleibt. Und womöglich lässt dich das der eine oder die andere bei der Arbeit auch spüren.

Es reicht einfach nicht, dich immer noch besser zu organisieren. Immer noch mehr zu geben. Oder dich ständig weiter zu optimieren, um noch mehr Arbeit in noch kürzerer Zeit zu schaffen. 

Selbst Superwoman hält das auf Dauer nicht aus!

Steffi W.

Ich bin Dir so dankbar...

"Ich sehe einfach, wie gut das alles getan hat. Und was das alles gebracht hat. Ich freu mich so und ich freu mich noch viel mehr, dass wir uns überhaupt gefunden haben. Und wer weiß an welchem Punkt ich stehen würde, wenn ich dich nicht gehabt hätte und ich bin dir da echt so dankbar."

Als Coach und Mentaltrainerin habe ich in den letzten Jahren Working Moms dabei geholfen selbstbewusst ihre Karriere weiter zu verfolgen, auch wenn sie dachten, dass Kind und Karriere so gar nicht zusammen geht.

Und das unter anderem auch, weil sie sowohl im Job als auch in ihrem Umfeld auf Widerstände gestoßen sind.

Hallo, ich bin Selina,

deine Mentaltrainerin für mehr (Super)power in deinem Leben. Vielleicht denkst du jetzt: "Selina, du weißt gar nicht, wie das ist, sich jeden Tag permanent zerreißen zu müssen zwischen all den Anforderungen als berufstätige Mutter."

Meine Antwort: Doch, ich weiß das nur zu gut. Ich habe seit der Geburt meiner Tochter in einem Job mit 70% Reisetätigkeit in Vollzeit gearbeitet und weiß genau, wie du dich jeden Tag fühlst.

Weißt du, wie ich es geschafft habe, als berufstätige Mama nicht komplett die Nerven zu verlieren und wieder in meine Mitte zu kommen?

mehr über mich...

Möchtest Du auch endlich Deine Superpower wiederfinden?